Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Ein schwerer Verkehrsunfall

P., Spanien

23 Mai 2013

Vor fast einem Jahr hatten die Eltern einer Freundin einen sehr ernsten Verkehrsunfall. Beide trugen Verletzungen davon. Der Vater war wesentlich stärker betroffen. Als ich später davon erfuhr, betete ich sofort einen Gebetszettel zum hl. Josefmaria mit der Bitte, dass die Eltern nicht sterben müssten.

[weiter lesen...]

Mein neuer Teilhaber

V. P., Spanien

22 Mai 2013

Der hl. Josefmaria hilft mir ununterbrochen. In den letzten zwei Jahren habe ich jeden Tag nach dem ersten Dankgebet für den neuen Tag, den ich wieder mit ihm zusammen verbringen darf, sofort die Novene für die Erlangung einer Arbeitsstelle gebetet.

[weiter lesen...]

Verlust eines Ringes

P. G., Spanien

21 Mai 2013

Vor einigen Monaten habe ich einen Ring, der mir viel bedeutet, im Sofa bei mir zu Hause verloren. Er war zwischen die Kissen gerutscht und ich konnte ihn nicht herausbekommen.

[weiter lesen...]

Als ich von der Existenz des hl. Josefmaria erfuhr

S.P., Peru

18 Mai 2013

Vor kurzem bin ich umgezogen. Als ich mich eines Sonntags auf den Weg zur hl. Messe machte, kam eine Nachbarin zu mir und fragte mich, ob ich etwas über das Leben des hl. Josefmaria Escrivá lesen wollte.

[weiter lesen...]

Er hatte das Handy verloren

C., Kolumbien

1 Mai 2013

Wir waren auf unserem Landgut, mein Sohn wollte mit dem Rad fahren. Sein Handy steckte in der Hosentasche, aber als er wiederkam, merkte er, dass es nicht mehr da war. Mein Mann fuhr mit ihm an die Stelle, wo er gewesen war, und ich begann unterdessen eine Novene zum hl. Josefmaria. Kurze zeit später tauchten sie mit dem Handy wieder auf. Sie hatten es auf der Landstraße, wo viele autow herfahren, gefunden - und es war unzerstört.

[weiter lesen...]

Die Blutung hörte auf!

L.S., Mexiko

29 April 2013

Vor nunmehr fünf Jahren lud mich eine Freundin in ein Zentrum des Opus Dei nach Chihuahua ein. Sie schenkte mir dabei ein kleines Büchlein mit Gebeten und einen Gebetszettel mit dem Bild des hl. Josefmaria Escrivá. Ich las häufiger in dem Büchlein, war aber immer noch nicht ganz überzeugt. Ich ging damals nicht wieder zum Zentrum.

[weiter lesen...]

Als ich Gebetserhörungen las

A.A., Mexiko

28 April 2013

Seit Januar 2013 war ich ohne Beschäftigung. Mein Bruder lud mich ein, mit einem Priester des Opus Dei zu sprechen. Ich meldete mich bei ihm und wir unterhielten uns. Später traf ich einen anderen Priester, der mir ein Informationsblatt über den hl. Josefmaria gab.

[weiter lesen...]

Es ist das erste Mal, dass ich ihn ernsthaft um etwas bitte!

V.F., Venezuela

23 April 2013

Es war das erste Mal, dass ich ernsthaft den hl. Josefmaria um Hilfe bat. Ich bat ihn mit immensem Glauben, und zwar - auch wenn es absurd erscheinen mag - bat ich ihn darum, dass ich die Prüfung des ersten Semesters im Ingenieurwesen, die ich immer noch vor mir hatte, bestehen würde. Ich gab mir viel Mühe beim Studium und bat ihn öfters darum, dass ich die Kraft hätte weiter zu machen. Ich war sehr erstaunt, als ich die Schlussprüfung fast mit der höchsten Bewertung abschloss und ich dadurch eine hervorragende Gesamtnote erhielt. Während der gesamten Prüfung hatte ich unter meinem Blatt den Gebetszettel liegen. Ich weiß, dass er mir half und bin dafür sehr dankbar.

[weiter lesen...]

Gesetzte Ziele erreichen!

A., Panamá

22 April 2013

Seit ich den hl. Josefmaria kenne, habe ich ihn oft um Hilfe gebeten und er hat mich nie im Stich gelassen. Auf Grund meiner Position wurde ich aufgefordert, an einem Weiterbildungskurs, der für meine berufliche Laufbahn sehr wichtig war, teilzunehmen. Das brachte erhebliche Kosten mit sich. Ich habe zwei kleine Mädchen und wir können augenblicklich nur mit dem Gehalt meines Mannes rechnen.

[weiter lesen...]

Wo sind die Autoschlüssel?

A.R., Spanien

21 April 2013

Ich schreibe diese Zeilen aus Dankbarkeit dem hl. Josefmaria gegenüber, der mir gestern sehr geholfen hat. Ich ging joggen an der Seepromenade, die wegen des schönen Wetters sehr bevölkert war. Ungefähr 50 Minuten war ich in zügigem Rhythmus unterwegs.

[weiter lesen...]

Eine Berufsfindung

T.M., Spanien

9 April 2013

Vor einigen Jahren trug sich eine meiner Töchter mit dem Wunsch, sich dem Dressurreiten zu widmen. Diese Beschäftigung bedarf einer langen und anstrengenden Ausbildung. Zudem ist die Ausbildung sehr teuer. Wir überlegten, dass sie dazu ein gutes Pferd bräuchte, damit sie im Wettstreit mit anderen überhaupt bestehen könnte.

[weiter lesen...]

Die Lösung für ein Problem im Haushalt

M. J. H., Argentinien

25 März 2013

Im November 2012 kauften wir eine Klimaanlage für unser Haus. Durch den Techniker, der die Anlage installierte, stellten wir jedoch erst am 30. Januar 2013 fest, dass der Verteiler nicht mit der bisherigen Anlage übereinstimmte. Unser bisheriger Verteiler war für Kaltluft, der neue aber für Warmluft.

[weiter lesen...]

Die Stelle, die ich suchte

A., Argentinien

23 März 2013

Ich möchte mich beim hl. Josefmaria bedanken, dass er meine Bitten, die ich mit der Arbeitsnovene an ihn richtete, erhörte. Er hat es mir ermöglicht, genau die Beschäftigung zu erhalten, die ich mir vorgestellt hatte.

[weiter lesen...]

Der Tumor war verschwunden

M.G.C., Mexiko

21 März 2013

Im Mai 2012 bekamen wir die schreckliche Nachricht, dass mein Bruder, der eben erst 24 geworden war, an Krebs erkrankt war. Vor ca. einem Monat hatte er sein Studium an der Universität beendet, als man bei ihm Speiseröhrenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostizierte.

[weiter lesen...]

Sie hat gewirkt!

V. v. J., Deutschland

7 Februar 2013

Unser Tagungshaus im Rheinland grenzt an ein Grundstück, das wir seit dem Ausbau des Hauses vor ca. 18 Jahre erwerben wollten, vor allem, damit nicht jemand anders dort ein Haus baut, denn da dieses Grundstück sehr schmal ist, könnte es dadurch zu Komplikationen kommen.

[weiter lesen...]

Artikel zum Thema

Dokumente


Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.