Dokumentation

Das Pantheon und Santa Maria sopra Minerva

Römische Stätten (4)

Das Pantheon ist das vielleicht am besten erhaltene Bauwerk des antiken Rom, und seine enorme Kuppel stellt ein architektonisches Renommierstück dar, das seinesgleichen sucht. Stichwörter: Kirche, Römische Stätten, Papst, Einheit

Die Kalixtus-Katakombe

Römische Stätten (5)

Zu Beginn wurden Christen und Heiden gemeinsam begraben. Ab dem 2. Jahrhundert begann die Kirche dank der Stiftungen einiger wohlhabender Christen, eigene Totenstädte zu besitzen. Es waren Orte, wo die Leiber in Erwartung der Auferstehung ruhten. So entstanden die christlichen Katakomben. Stichwörter: Römische Stätten, Erste Christen

Erinnerungen an geistliche Exerzitien

José Llamas Simón

José Llamas Simón lernte den heiligen Josefmaria im Jahr 1944 bei geistlichen Exerzitien für seine Ordensgemeinschaft kennen. Er erinnert sich: „Er bestand auf der Wichtigkeit des persönlichen Gebetes, eines vertrauensvollen Dialoges von du zu du mit Gott." Stichwörter: Eucharistie, Jesus Christus, Gebet, Besinnungstage

Josemaría Escrivá und der Nationalsozialismus

Domingo Díaz-Ambrona

Ein Brief des Ingenieurs und Rechtsanwalts Domingo Díaz-Ambrona an Bischof Álvaro del Portillo, den Prälaten des Opus Dei, vom 9. Januar 1992. Dort berichtet er u.a. über eine Begegnung mit Josemaría Escrivá, bei der dieser zuverlässige Informationen über die Lage der Kirche und der Katholiken unter Hitler erkennen ließ und jenes antichristliche Regime entschieden ablehnte. Stichwörter: Bürgerkrieg, Geschichte

Die Rose von Rialp: 22. November 1937

F. Gondrand/J.F. Coverdale

1936, spanischer Bürgerkrieg. Die Religionsverfolgung bricht los und Josemaría Escrivá sieht sich gezwungen, an verschiedenen Orten Zuflucht zu suchen. Diese Umstände erlauben dem Gründer nicht, seine Pläne, die apostolische Arbeit des Opus Dei in andere Länder auszubreiten, weiter zu verfolgen. Stichwörter: Bürgerkrieg, Übergang über die Pyrenäen, Muttergottes

Der Weg über die Pyrenäen

Vereinigung der Freunde des Weges von Pallerols de Rialp nach Andorra

Im spanischen Bürgerkrieg gab es u.a. die Möglichkeit, von der republikanischen in die nationale Zone zu gelangen, indem man die Pyrenäen überquerte; über die französische Seite kam man nach Hendaya und kehrte von dort wieder auf die Halbinsel zurück. Der heilige Josefmaria war einer von vielen, die auf einem jener Pfade die Gebirgskette überwanden. Stichwörter: Bürgerkrieg, Geschichte, Übergang über die Pyrenäen

Der Gründer des Opus Dei in Pompei, Almudena, Sonsoles, Fatima... 1968-1970

Ana Sastre

Meine geliebten Töchter und Söhne, ihr werdet euch gefragt haben, warum ich in den letzten Jahren von einem Heiligtum der Muttergottes zum nächsten fahre, gleichsam auf einer ununterbrochenen Pilgerschaft durch viele Länder." Stichwörter: Kirche, Muttergottes

Historische Daten des Opus Dei

A. Vázquez de Prada

Die paradoxen Situationen, die die Gründung des Werkes begleiteten, faßte der hl. Josefmaria später vielsagend zusammen: „Die Gründung des Opus Dei vollzog sich ohne mich; die weibliche Abteilung entstand gegen meine persönliche Auffassung, und die Priestergesellschaft vom Heiligen Kreuz, als ich sie suchte und doch nicht finden konnte.“ Stichwörter: 14. Februar, 2. Oktober 1928, Gründung des Opus Dei, Priestergesellschaft vom Heiligen Kreuz