Heiliger Josefmaria Escrivá. Gründer des Opus Dei
 

Das Jahr der Barmherzigkeit

Stichwörter: Kirche
Bis zum 20. November 2016 begehen wir das Jahr der Barmherzigkeit, in dem der Heilige Vater erwartet, "dass wir alle die Freude der Zärtlichkeit Gottes neu entdecken".

In der Bulle Misericordiae Vultus schrieb Papst Franziskus, dass "es Augenblicke gibt, in denen wir aufgerufen sind, in ganz besonderer Weise den Blick auf die Barmherzigkeit zu richten und dabei selbst zum wirkungsvollen Zeichen des Handelns des Vaters zu werden. Genau darum habe ich ein außerordentliches Jubiläum der Barmherzigkeit ausgerufen. Es soll eine Zeit der Gnade für die Kirche sein und helfen, das Zeugnis der Gläubigen stärker und wirkungsvoller zu machen".

In diesem Heiligen Jahr "ist es mein aufrichtiger Wunsch, dass die Christen während des Jubiläums über die leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit nachdenken. Das wird eine Form sein, unser Gewissen, das gegenüber dem Drama der Armut oft eingeschlafen ist, wachzurütteln und immer mehr in die Herzmitte des Evangeliums vorzustoßen, in dem die Armen die Bevorzugten der göttlichen Barmherzigkeit sind. Die Verkündigung Jesu nennt uns diese Werke der Barmherzigkeit, damit wir prüfen können, ob wir als seine Jünger leben oder eben nicht".


Besuchen Sie für weitere Informationen die Webseite des Jubiläums


http://www.de.josemariaescriva.info/artikel/das-jahr-der-barmherzigkeit