Heiliger Josefmaria Escrivá. Gründer des Opus Dei
 

Beten wir für die kommende Synode

Stichwörter: Gebet, Familie, Franziskus
Am 4. Oktober beginnt die XIV. Ordentliche Generalversammlung der Bischöfe zur "Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute".

In der Audienz vom 25. März dieses Jahres lud Papst Franziskus alle – “der Papst, die Kardinäle, die Bischöfe, die Priester, Ordensmänner und Ordensfrauen sowie die gläubigen Laien“ – ein, für die kommende Synode zu beten. „Das brauchen wir und nicht das Gerede! Ich lade auch jene ein zu beten, die sich fern fühlen oder die nicht mehr gewohnt sind, es zu tun. Dieses Gebet für die Synode über die Familie dient dem Wohl aller.

Als Mutter verlässt die Kirche die Familie nie, auch wenn diese erniedrigt, verletzt und auf vielerlei Weise gedemütigt ist. Nicht einmal dann, wenn sie in Sünde verfällt oder sich von der Kirche entfernt. Stets wird sie alles tun, um zu versuchen, sich ihrer anzunehmen und sie zu heilen, sie zur Umkehr einzuladen und sie mit dem Herrn zu versöhnen.

Wenn dies also die Aufgabe ist, dann wird deutlich, wie viel Gebet die Kirche braucht, um jederzeit in der Lage zu sein, diese Sendung zu erfüllen! Ein liebevolles Gebet für die Familie und für das Leben. Ein Gebet, das es versteht, mit den Frohen froh zu sein und mit den Leidenden zu leiden.“

Bei dieser Gelegenheit wurden den Anwesenden ein Bild mit einem vom Papst selbst verfassten Gebet verteilt, das er einlud „zu behalten und bei euch zu tragen, damit ihr dieses Gebet in den nächsten Monaten oft und mit heiliger Beharrlichkeit beten könnt, wie Jesus uns aufgetragen hat“.


Jesus, Maria und Josef,
in euch betrachten wir
den Glanz der wahren Liebe,
an euch wenden wir uns voll Vertrauen.

Heilige Familie von Nazaret,
mache auch unsere Familien
zu einem Ort der Gemeinschaft
zu einem Heim des Gebets,
zu einer authentischen Schule des Evangeliums
und zu einer kleinen Hauskirche.

Heilige Familie von Nazaret,
nie mehr gebe es in unseren Familien
die Erfahrung von Gewalt, Egoismus oder Spaltung.
Wer gekränkt wurde oder Anstoß genommen hat,
finde bald Trost und Heilung.

Heilige Familie von Nazaret,
möge die kommende Bischofssynode
allen die Heiligkeit und Unantastbarkeit der Familie,
ihre Schönheit im Plan Gottes
wieder neu bewusst machen.

Jesus, Maria und Josef,
hört und erhört unser Flehen! Amen.



Weitere Informationen:

Ansprache von Papst Franziskus zum Abschluss der III. Generalversammlung der Außerordentlichen Bischofssynode

Relatio Sinodi der III. Außerordentlichen Versammlung der Bischöfe 2014

Instrumentum laboris für die Synode 2015



http://www.de.josemariaescriva.info/artikel/beten-wir-fuer-die-kommende-synode