Heiliger Josefmaria
Zuschriften

An einem 26. Juni

M. A. Z., Argentinien

18 Januar 2013

Stichwörter: Arbeit, Gebetszettel
Ende Mai kündigte ich meine Arbeitsstelle in der Hoffnung, mich als Psychologe spezialisieren und Geld für meinen Unterhalt verdienen zu können.In der ersten Junitagen verschickte ich nach allen möglichen Richtungen hin meinen Lebenslauf, leider ohne eine Rückmeldung zu bekommen.

Ich begann daraufhin, den hl. Josefmaria zu bitten, dass er mir gerade in diesem seinem Monat helfen solle.So hatte ich am 25. nachmittags ein Vorstellungsgespräch und drei am 26.6. selber.Schon gegen Ende der Woche kristallisierte sich eine Arbeit heraus, die meiner Spezialisierung als Psychologe entsprach ohne dass ich den Unterricht an einer Schule kündigen mußte, wo ich im vergangenen Jahr Katechese erteilt hatte. Ich bin dem hl. Josefmaria dankbar, dass er meine Bitte erhört hat und sich mir auf eine so klare Weise gezeigt hat, denn alles geschah an einem 26. Juni.

Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.