StartseiteDokumentationDokumente des Heiligen StuhlsZum Angelus nach der Heiligsprechungsfeier. 6. Oktober 2002
Dokumentation

Zum Angelus nach der Heiligsprechungsfeier. 6. Oktober 2002

Johannes Paul II.

Stichwörter: Heiligsprechung, Johannes Paul II., Muttergottes
Am Ende dieser feierlichen Liturgie möchte ich den Pilgern aus aller Welt meinen herzlichen Gruß entbieten. Einen besonderen Gruß richte ich an die Regierungsdelegation, die zahlreichen Würdenträger und die Pilger aus Italien, wo der neue Heilige in so vielfältiger Weise für das Heil der Seelen und die Ausbreitung des Evangeliums in allen Lebensbereichen gewirkt hat.

Herzlich grüße ich auch die französischsprachigen Pilger und Delegationen, die zur Heiligsprechung Josemaría Escrivás gekommen sind. Mögen sie in der Lehre des neuen Heiligen die spirituellen Impulse finden, die sie benötigen, um ihre täglichen Wege zu Wegen der Heiligkeit werden zu lassen! In Liebe segne ich euch alle.

Ich wende mich an die verschiedenen Delegationen und an euch alle, die ihr aus den englischsprachigen Ländern angereist seid, um die Weisung des neuen Heiligen zu beherzigen: Jesus Christus soll die Inspiration und das Ziel eures gesamten täglichen Lebens sein. Ich empfehle euch und eure Familien seiner Fürsprache und bete um reichen Segen für euren Einsatz und euer Apostolat.

Von Herzen begrüße ich die deutschsprachigen Pilger, die an den Feierlichkeiten teilnehmen, in deren Verlauf der Priester Josemaría Escrivá zur Ehre der Altäre erhoben worden ist. Sein Wort und Beispiel mögen euch ermutigen, nach Heiligkeit zu streben. Erfüllt die kleinen Pflichten eures Alltags mit Liebe zu Gott! Der Herr schenke euch allen seine Gnade!

Ich begrüße alle offiziellen Delgationen und die zahlreichen Pilger aus Spanien und Lateinamerika, die an der Heiligsprechung von Josemaría Escrivá teilgenommen haben. Wie Petrus sollt ihr der Aufforderung Jesu Folge leisten, auf den See hinauszufahren und in eurer jeweiligen Umgebung Apostel zu sein. Mögen die Gottesmutter sowie die Fürsprache des neuen Heiligen allzeit auf eurem Lebensweg mit euch sein!

Ich begüße auch die hier anwesenden Teilnehmer aus dem portugiesischen Sprachraum. Möge der heilige Josemaría euch bei der Heiligung eurer Arbeit und eurer Familien als Vorbild dienen! Gelobt sei Jesus Christus!

Mein herzlicher Gruß gilt allen Mitgliedern des Opus Dei, allen, die den heiligen Josemaría in besonderer Weise verehren, und allen Pilgern aus Polen. Möge seine Fürsprache euch reiche Gnade erwirken und das Charisma seines Lebens euer geistliches Leben bereichern. Gott segne euch!

Die Liebe zur Gottesmutter hat das ganze Leben des heiligen Josemaría Escrivá geprägt und ist ein herausragender Teil des Erbes, das er seinen geistlichen Söhnen und Töchtern hinterlassen hat. Bitten wir die demütige Magd des Herrn, daß sie auf die Fürsprache dieses ihres ihr treu ergebenen Sohnes uns allen die Gnade erwirke, ihr auf ihrem anspruchsvollen Weg der Vollkommenheit des Evangeliums nachzufolgen.

Schließlich gilt mein herzlicher Gruß dem Prälaten und allen Mitgliedern des Opus Dei: ich danke euch für alles, was ihr für die Kirche tut.