Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Sprich offen mit ihm

F. C. G., Chile

2 Januar 2012

Stichwörter:
Am 22. Oktober stand ich plötzlich vor der Tatsache, meine Arbeitsstelle zu verlieren. Am selben Tag gab mir überraschenderweise ein Bekannter einen Gebetszettel des hl. Josefmaria. Er ermunterte mich, ganz unverblümt mit ihm zu sprechen und ihn zu bitten, mir innerhalb von 7 Tagen eine neue und bessere Arbeitsstelle zu beschaffen. Das tat ich. Ich bat mit viel Glauben um Erhörung meiner Bitte. Schon am fünften Tag der Novene hatte ich 4 Termine zu Vorstellungsgesprächen.

Das ist der Grund, warum ich heute diese Gebetserhörung mitteile. Ich bitte darum, dass die Fürsprache des hl. Josefmaria bei vielen Menschen den Glauben und die Hoffnung vermehren möge.


Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.