StartseitePersönliche ZeugnisseKardinal Franz König (1905-2004), 2001 Alterzbischof von Wien, Österreich
Persönliche Zeugnisse

Kardinal Franz König (1905-2004), 2001 Alterzbischof von Wien, Österreich

Er atmete eine ungeheure Geistesgröße

21 Dezember 2002

Stichwörter: Zweites Vatikanum
Escrivá gehört zum Schatz der Kirche (...). Ich lernte Josemaría Escrivá de Balaguer während des Zweiten Vatikanischen Konzils in Rom kennen. Man hatte mir gesagt, dass er die Rolle des Laien im täglichen Leben, in der Arbeitswelt, fördere. Sein Ziel sei ein größerer Einfluß der Kirche in der Welt durch die Laien, unabhängig von Priesterkrägen und Bischofsschärpen. Er war ein Mann, der nach meinem Dafürhalten eine ungeheure Geistesgröße atmete. Er war sehr am Konzil interessiert und wußte Bescheid über alles, was in der Welt passierte. Es wurde mir sehr rasch bewusst, daß es dort eine lebendige Kirche gab.