Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Arbeit in einem Finanzamt

L. Y. F., Kamerun

11 Januar 2015

Stichwörter: Novene

Viele Jahre lang habe ich in einer Firma gearbeitet, die sehr niedrige Löhne zahlte. Am Ende habe ich diese Stelle gekündigt, weil ich schlecht behandelt wurde (ein Vorgesetzter sagte mir Betrug nach). Das verursachte mir großes Leid. Schließlich bot mir ein Freund eine Stelle an, nachdem ich eine Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit gehalten hatte.

Ich betete dann die Novene zum hl. Josefmaria, um ihm diese neue Arbeitsstelle anzuempfehlen. Nach acht Tagen, rief mich jemand aus meiner Familie an, und erzählte von einer anderen Arbeit in einem Finanzamt. Es war ein Traumjob für mich. Ich bin sehr zufrieden und meine Mitarbeiter schätzen mich sehr. Der Name Jesu sei gepriesen. Danke, Jesus, danke, hl. Josefmaria.



Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.