StartseiteDokumentationFragen und Antworten Eine neue Serie von Fragen und Antworten
Dokumentation
Zum Film "There be dragons"

Eine neue Serie von Fragen und Antworten

Stichwörter: Bürgerkrieg, Film, Roland Joffé, There be dragons
Seit dem 24. April 2012 ist die DVD des Films "There be dragons" von Roland Joffé in Deutschland im Handel. Der Film, der im letzten Jahr in spanisch- und englischsprachigen Ländern großen Erfolg hatte, ist schließlich und endlich synchronisiert worden und, wenn auch nicht als Kinofilm, so doch wenigstens als DVD herausgekommen. Da die Gestalt des hl. Josefmaria eine wichtige Rolle in dem Film spielt, wurden im Laufe der Zeit Fragen zu Details des Drehbuchs und ihrer Übereinstimmung mit den historischen Tatsachen gestellt. Wir bringen sukzesive einige dieser Fragen und die Antworten, die sicher viele interessieren werden, auch auf die deutsche Seite von www.josemariaescriva.info.

Da der deutsche Titel "Glaube, Blut und Vaterland" nicht besonders ansprechend ist, verwenden wir hier zur Kennzeichnung weiterhin den englischen Titel, unter dem der Film auch bei uns bekannt und diskutiert wurde.

Hier finden Sie alle links, um direkt zu den Fragen zu kommen, die Sie selbst klären möchten. Oder schreiben sie uns, um eine spezielle Information zu bekommen.

- Handelt es sich bei "There be dragons" um einen historischen Film?
- Ist die Szene mit der weinenden Muttergottes während der Überquerung der Pyrenäen erfunden oder real?
- Was machte er mit der hölzernen Rose, die er beim Übergang über die Pyrenäen in der Kirche von Pallerols gefunden hatte?
- Ist die Szene in der Schokoladenfabrik des Vaters von Josemaría echt?
- Ist die Auseinandersetzung im Priesterseminar historisch belegt?
- Ist die Szene in der Schokoladenfabrik des Vaters von Josemaría echt?
- Wir erleben Josemaría am Bett eines sterbenden Juden, der wohl ein Freund der Familie war. Handelt es sich um eine wahre Begebenheit aus seinem Leben?
- Escrivá sagt zu denen, die ihm folgen: „Ich werde euch nicht vorschreiben, was ihr zu denken habt. Jeder muss seine eigenen Konsequenzen ziehen.“ Entsprechen diese Worte seinem Denken?
- Am Ende sieht Manolo einen Sinn im Leiden. Was bringt ihn zu dieser Erkenntnis? Welchen Sinn hat denn das Leiden, wenigstens für ihn?
- Sah Josemaría das Opus Dei vor sich, wie es im Film erscheint?
- Ist es historisch belegt, dass der hl. Josefmaria im Mai 1958 einen Brief an Franco geschrieben hat?
- Gab es Mitglieder des Opus Dei, die Republikaner waren?
- Ist es wahr, dass der hl. Josefmaria während des Bürgerkrieges unter Lebensgefahr Beichte hörte, sogar im Zoo?
- War der Charakter des hl. Josefmaria so, wie er im Film erscheint?
- Gab Escrivá seinen Anhängern politische Ratschläge?
- Escriva wurde während des Bürgerkriegs ein sicheres Versteck angeboten, das er aber nicht annahm? Was hat ihn dazu veranlasst, zumal er als Priester durch die religiöse Verfolgung extrem gefährdet war?
- Wie ist es Escriva gelungen, während des Krieges der Einberufung zum Militär zu entgehen?
- Leben noch einige derjenigen, die beim Übergang über die Pyrenäen dabei waren, wie z. B. Pedro Casciaro? Sind sie Priester des Werkes geworden?
- Im Film schlägt die Mutter des Gründers den Namen „Opus Dei“ vor. War das so? Welche Rolle spielte die Mutter des hl. Josefmaria überhaupt auf seinem Weg?
- Gab es schon die weibliche Abteilung, als der hl. Josefmaria den Bischof aufsuchte, oder wurde sie erst Jahre nach dem Opus Dei gegründet?
- Die Szene, in der der hl. Josefmaria einen Speisekelch mit Hostien versteckt und damit in der Metro flieht, spielt sie im Film vor Ausbruch des Krieges oder danach?
- Wie viele Mitglieder hatte das Opus Dei, als der Bürgerkrieg begann? Ist jemand bei den Kämpfen umgekommen?
- War Pedro Casciaro nicht Republikaner wie seine übrige Familie?
- Stimmt die Szene, in der sich in einem „Waffenlager“ im Haus eines republikanischen Hauptmanns versteckt?
- Der Bischof sagt zu Josefmaria, dass sich sein Vorschlag sehr „protestantisch“ anhört. Sieht Joffé den hl. Josefmaría als jemanden, der seiner Zeit voraus ist? War das wirklich so?
- Was passiert Josemaría in den Pyrenäen? Was ist der Anlass zu seiner Stimmungsänderung, nachdem er nachts gebetet hatte?
- Entspricht Manolo, der Hauptdarsteller des Films, einer realen Person? Hatte der hl. Josefmaria einen Freund namens Manolo?