StartseitePersönliche ZeugnisseEin Schrei nach Freiheit
Persönliche Zeugnisse

Ein Schrei nach Freiheit

Mariano Fazio, Regionalvikar des Opus Dei in Argentinien

Argentina, 26 Juni 2012

Stichwörter: Gerechtigkeit, Freiheit
Wir geben in Auszügen einen Artikel von Msgr. Mariano Fazio, wider, die in “El Liberal” veröffentlich wurden. Ausgehend von Aussagen des hl. Josefmaria fordert er die Christen auf, das Gut der Freiheit zu schätzen und nach Wegen zu suchen, sie in diesen aufgewühlten Zeiten auch anderen Christen ans Herz zu legen.

Der hl. Josefmaria sagt: “Im Laufe meiner langen priesterlichen Arbeit habe ich die Liebe zur persönlichen Freiheit nicht nur gepredigt, sondern geradezu hinausgeschrien ...” (Freunde Gottes, 32) Für den Gründer des Opus Dei war die Freiheit der höchste menschliche Wert. vor allem, weil man ohne Freiheit nicht lieben kann. Erst die Freiheit versetzt jeden Menschen in die Lage, seine Talente zu entfalten und kreativ zur Lösung der drängenden Probleme unserer Gesellschaft beizutragen. Dieser Schrei nach Freiheit stellt sich jeglichem Konformismus entgegen und ermuntert einen jeden, seinen eigenen, unwiederholbaren Beitrag zu leisten. Es hängt von dir selber ab. Du vermagst Großes in deinem Leben zu leisten, Dinge, die nur Du tun kannst.

Freiheit, ja, aber wozu? – könnte man sich fragen. Zunächst Freiheit um zu dienen, besonders jenen die auf Grund mangelnder materiellen Mittel und mangelnder Bildung kein Auskommen haben und sich auch nicht bemerkbar machen können, und denen daher eine ungewisse Zukunft beschieden ist.

Freiheit, um der Gerechtigkeit wieder zu ihrem Vorrang zu verhelfen, denn die Gerechtigkeit bedeutet Freiheit für alle. Angesichts dieser Herausforderungen kann allein Christus der feste Grund sein, auf den man ein sinnvolles und glückliches Leben bauen kann. “In Ihm verwurzelt und auf Ihn gegründet, fest im Glauben“, so lautete das Leitwort des WJT 2011 in Madrid. Gerade die junge Generation hilft uns dabei, das neue Licht des Glaubens, dieses besondere Licht, wahrzunehmen, das jede Epoche braucht.

Mariano Fazio, Regionalvikar des Opus Dei in Argentinien, ist auch der Verfasser des Buches “Cooperadores de la Verdad” (Mitarbeiter der Wahrheit).