StartseitePersönliche ZeugnisseDiesen Reichtum durfte ich nicht für mich behalten
Persönliche Zeugnisse

Diesen Reichtum durfte ich nicht für mich behalten

Gianni Cuccuzzella, Friseur, Mailand, Italien

7 März 2009

Stichwörter: Apostolat, Inneres Leben
Als mir klar wurde, wie sehr Gott mich liebt, erkannte ich auch, dass ich diesen Reichtum nicht für mich behalten durfte, ich wollte ihn mit anderen teilen. Ich habe die Entdeckung gemacht, dass man im normalen Alltag heilig werden kann. Mir ist durch die Vertiefung dessen, was ich in den Bildungsmitteln höre, immer bewusster geworden, welche Möglichkeiten ich habe, dem Herrn und seiner Mutter näher zu kommen, mehr Umgang mit Gott Vater zu haben, für die Liebe des Heiligen Geistes offener zu sein und ein besserer Freund meiner Kinder und aller, die ich kenne, zu werden.